Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
e0705334
17:25
#privacypolicy

Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Onlinespiele-Website king.com durchgelesen. Es handelt sich um das englische Unternehmen Midasplayer.com Ltd. Bei Eingabe der URL http://www.king.com erkennt die Seite sofort, dass ich die deutschsprachige Version sehen wollen werde, die Geschäftsbedingungen sind jedoch nur auf Englisch verfügbar.

Der Großteil der Bedingungen bezieht sich auf die Möglichkeit, um Geld zu spielen; da ist selbstverständlich einiges zu regeln. Ich nutze die Seite nur als "normaler" User, das bringt mir den Nachteil, größere Wartezeiten zu haben, wenn ich ein Spiel laden möchte. Ich habe allerdings außer meine EMail-Adresse auch keine sensiblen Informationen eingegeben. Registrierte User jeder Art können Juwelen sammeln und so Features freischalten, wie sich ein Accountbild erstellen, persönliche Nachrichten verschicken usw.

Paragraph 5 heißt Privacy policy. Die Website nutzt Cookies, um "certain types of information" zu speichern, wenn das Game Service genutzt wird, und um den Computer des Users zu erkennen. Persönliche Informationen können an eine dritte Partei weitergegeben werden, die eine gesetzlich gültige Anfrage macht. Mit Übereinstimmung des Users können persönliche Informationen auch an Partnerfirmen übergeben werden. Sonst keine Weitergaben. (Data Protection Act 1998)
  Es folgt eine Erinnerung, dass jedes Posting allen Internet-Usern auf der Welt einsehbar sein wird, und dass man für auf diese Art freigegebene Information selbst verantwortlich ist.
  Aber es gibt das Problem des Schummelns. Als Vorkehrungsmaßnahme nimmt sich das Unternehmen das Recht, "that we can monitor your computer closely to detect any kind of attempt to cheat and that we can also make use of 'Active X' controls and other methods to ensure that our Games are played fairly." Das ist ausgesprochen vage formuliert und könnte Sicherheitslücken für andere Informationen auf meinem Computer bilden! Im Rest der Geschäftsbedingungen wird darauf auch nicht näher eingegangen, lediglich in Paragraph 9 findet man "Any technique which allows a Member to use anything other than pure skill in the conduct of a Game is unfair for these purposes. Such techniques may include, but are not limited to, multiple Accounts (see Clause 6 above), the use of program codes or commands or any adapted hardware or software to assist play, the impersonation of another Member, or deliberately losing Games for the purpose of getting a competitive advantage."
  Weiters werden demographische Daten gesammelt, die nicht mit persönlichen Informationen in Verbindung gebracht werden können
  Wenn Informationen für die genannten Zwecke nicht mehr gebraucht werden, werden sie aus dem System gelöscht.
  Bei Fragen zu den Geschäftsbedingungen kann man ein Kontaktformular nützen. Für ein Auskunftsbegehren der gespeicherten Informationen kann nach englischem Recht eine kleine Summe verrechnet werden.

Ich glaube nicht, dass diese Seite unrechtmäßige Dinge auf meinem Computer anstellt, aber die oben hervorgehobene Formulieren macht mir Angst. Deshalb: #skandal

(Alle Hervorhebungen in Zitaten sind von mir.)
URL der Geschäftsbedingungen: http://www.king.com/account/termsAndConditions.jsp

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl